Die Stadt Wil macht's vor ...


Die Stadt Wil (SG) ist nicht gerade bekannt für seine Velo-Freundlichkeit oder gar Mikromobilität. Seit 2016 aber ist die Ostschweizer Stadt mit dem grossen Verkehrsproblem in der Innenstadt ein Vorzeige-Modell wie an Autos für Beamte gespart werden kann. Die Mitarbeiter wurden angehalten auf das Cargobike umzusatteln. Mit dem Urban Arrow Cargo L mit FlightCase ist der Ausstieg aus der Auto-Welt mehr als gelungen. Pro Schulhaus konnte ein Renault Kangoo eingespart werden. Seither flitzen die Schulhaus-Abwarte auf Cargobikes von Auftrag zu Auftrag. Ohne Stau, mit wehenden Haaren und meist gut gelaunt. So geht das - auch ohne Widerstand.

Die auffällige Flotte von Cargobikes der Stadtbetriebe Wil ist unterdessen auf 4 angewachsen. Der grosse Mobilitäts-Vorteil in der Innenstadt (Zeitersparnis) sowie die eingesparten Fixkosten der Autos liessen die anfängliche Skepsis der Mitarbeiter schnell vergessen. Seit September 2017 cruisen die Mitarbeiter der Stadt WIl sogar auch mit einem speziellen Shorty durch die Stadt. Dieses Kompakt-Cargobike mit kurzem Radstand wurde mit einer PacMan-Box ausgestattet und ist bereit für die Feinverteilung von Akten in der Stadt.


0 Ansichten